C1 hält gegen den Tabellenführer nur eine Halbzeit lang mit

Nachdem wir aus den ersten drei größtenteils guten Spielen nur einen Punkt holen konnten, waren wir im Heimspiel gegen die U14 der TuS Koblenz gewillt, etwas Zählbares mitzunehmen. Mit zwei Spitzen versuchten wir, den Spielaufbau der TuS gezielt ins Zentrum zu lenken, um dort nach Balleroberungen schnell umzuschalten. Das ungewohnte System brachte jedoch nicht den erhofften Effekt. Trotzdem konnten wir die Partie in den ersten 20 Minuten ausgeglichen gestalten. Quasi aus dem Nichts dann der Treffer für die TuS. Ein Freistoß aus ca.25 Metern Entfernung senkte sich unhaltbar für Keeper Arno Steiof unter die Latte. Wir versuchten weiter spielerisch zum Erfolg zu kommen. Leider ließen wir (wie bereits in der gesamten Saison) die nötige Zielstrebigkeit und das Durchsetzungsvermögen vermissen. So kam die TuS nach einem sehenswerten Konter in der letzten Spielminute der ersten Halbzeit zum 0:2.

Luca Hartenhauer (rechts) und Justus Brahm (links) beim Gegenpressing

Für die zweite Halbzeit nahmen wir uns vor, noch früher zu attackieren, um den Weg zum gegnerischen Tor noch kürzer zu halten. Doch früh in der zweiten Halbzeit mussten wir wieder einen Gegentreffer hinnehmen. Von nun an gingen leider die Köpfe nach unten und wir fingen uns innerhalb weniger Minuten zwei weitere Gegentreffer ein. Magomed Dautov konnte mit einem
direkt verwandelten Freistoß nur noch Ergebniskosmetik betreiben, so dass die Partie mit einem 1:5 endete.

Nico Werner im Duell mit seinen ehemaligen Teamkollegen

Fazit: In der ersten Halbzeit hat es das Team ordentlich gemacht, wurde jedoch von effektiven Koblenzern für die mangelnde Zielstrebigkeit vor dem Tor bestraft. Die zweite Halbzeit war die mit Abstand Schwächste Halbzeit der Saison. Klar kann man gegen ein spielstarkes TuS-Team verlieren. Aber mit der Körpersprache in dieser Phase des Spiels können wir nicht leben. Jetzt gilt es, die Köpfe wieder frei zu bekommen, um nächste Woche wieder an die Leistungen der ersten drei Partien anzuknüpfen.